Sudabeh Mohafez: Sonstiges

Feedback: Rückmeldungen zu den Workshops mit Sudabeh Mohafez am 31.10. 2008

Die Redaktion von workshop literatur erhielt diese begeisterte zusammenfassende Rückmeldung vom Soziologiekurs des Gymnasiums Obervieland:

Wir haben uns entschieden, uns in entspannter Atmosphäre über das zu unterhalten, was an diesem Freitag wichtig für jeden war. In einer äußerst lebendigen und anregenden Stunde wurden sehr viele Aspekte benannt, die den workshop zu einer interessanten Begegnung und Erfahrung machten und diese sind folgende –in der Reihenfolge nach Wichtigkeit:

Das Bedeutsamste für alle war, zu lernen, wie eine Geschichte aufgebaut wird und dass die Erklärungen dazu für alle sehr verständlich waren. Dieser Punkt stand in der Priorität ganz oben!

Überraschend für alle war die Erfahrung, dass sie selbst einen Text schreiben können, trotz einiger Vorbehalte und Ängste vorher. „Eigentlich kann ich gar nicht schreiben, dachte ich, doch nun sehe ich das anders – es ist mir gelungen.“ „Zu Beginn hatte ich Null Bock und dann konnte ich meine Phantasie spielen lassen – das war echt gut.“

Sehr positiv war das Gefühl, in so kurzer Zeit erfolgreich mit einem Text zu sein – also eine eigene Idee zu haben und zu gestalten.

Lustig, witzig und kreativ fanden alle die Suche nach den geeigneten Protagonisten – besonders die Idee, dieses in einen Gruppenprozess einzubinden.

Der Workshop wurde als sehr praxisorientiert erlebt.

Emotional sehr positiv wurde der Umgang von Sudabeh Mohafez mit den Jugendlichen beschrieben: „Irgendwie vertraut“ , „zur Gruppe zugehörig“, „freundlich“ und „hat immer die Gruppe angesprochen“.

Das „warming up“ – also, die Begriffe zu den Namen suchen – fanden alle sehr gelungen.

Als lehrreich wurde das Entwickeln von Überschriften beschrieben.

Tolle Bewirtung!!! – wurde als liebevoll charakterisiert.

Sehr praktische Stühle – „da kann man so genial dran schreiben…“

Für alle war das ein Super- Freitag!

Wir bedanken uns für diese Einladung!