Lisas Steckbrief

Lisa.Urlbauer.JPGFernsehen, Internet, Radio. Die Welt der Medien hat sich in den letzten Jahren unglaublich weiter entwickelt, schwer, da noch hinterher zu kommen.
Die Tageszeitung braucht man sich nicht mehr zu kaufen, steht sowieso alles im World Wide Web.
Aber in den Buchladen zu gehen, zu stöbern und im Anschluss etwas in der Hand zu halten, ist doch viel schöner. Und wenn der Computer abstürzt, ist es auch egal, denn ein Buch bleibt wie es ist.
Ich bin Lisa und besuche zurzeit die 12. Klasse des Gymnasiums in Walle. Sprache, Medien, die Welt der Kommunikation finde ich faszinierend, und es macht mir Spaß, mich damit auseinander zu setzen. Aber natürlich ist es nicht das einzige, was ich mache.

Neben meiner ehrenamtlichen Arbeit im Jugendbereich unserer Gemeinde und Nachhilfestunden geben, genieße ich meine Freizeit mit vielen lieben Menschen um mich herum. Ob beim Tanzkurs oder beim Handballtraining, mir gefällt es, mich mit Menschen auszutauschen, auch mal zu diskutieren oder einfach nur Spaß zu haben.

In Zeiten der Globalisierung wird es uns leicht gemacht, uns auch mit Menschen anderer Nationalitäten, anderer Lebenseinstellungen oder einer anderen Religion auseinander zu setzen. Bücher unterscheiden nicht zwischen arm und reich, zwischen Italienern und Griechen. Jeder Leser kann sich in das Geschehen einer Geschichte, in die Gefühle der Protagonisten hineinversetzen, erkennt sich vielleicht darin wieder. Ganz gleich, woher er kommt. Faszinierend auch, auf welch verschiedenste Arten es möglich ist, etwas zu erzählen, ob über Sprache, Bild, Ton oder Film. Es sind kaum Grenzen gesetzt.

Ich habe Interesse daran, Menschen kennen zu lernen, ihre erfundenen, aber vielleicht auch ihre ganz persönlichen Geschichten zu entdecken, sie anderen nahe zu bringen und dazu beizutragen, unseren Blickwinkel auf die Welt vielleicht ein wenig zu verändern. Darum macht es mir Spaß, mich in unserer Schülerzeitung zu engagieren, mich mit den anderen Mitarbeitenden auszutauschen, auch Kritik zu üben, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Ich hoffe, mir ist es möglich, mich mit meinen Ideen in das Workshop Literatur Team einzubringen, neue Ansichten zu erlangen, etwas zu lernen.

Ich freue mich schon auf die Zeit!

(Lisa Urlbauer)