Norbert Hummelt: Porträt

InterviewIMG 3033

Norbert Hummelt ist für seine Gedichte vielfach ausgezeichnet worden u.a. mit dem Rolf-Dieter-Brinkmann-Preis der Stadt Köln, dem Mondseer Lyrikpreis und dem New York- Stipendium des Deutschen Literaturfonds.

Er verfasste zahlreiche Essays und Radio-Features zur Geschichte der Dichtung, lehrte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und ist Redakteur der Zeitschrift TEXT+KRITIK. Von ihm erschien zuletzt der Gedichtband „Totentanz“ (Luchterhand Literaturverlag 2007). Zuvor veröffentlichte er die Gedichtbände „knackige codes“ (Druckhaus Galrev 1993), „singtrieb“ (mit CD, Urs Engeler Editor 1997), „Zeichen im Schnee“ (2001) und „Stille Quellen“ (2004, beide Luchterhand).

 

(Jamilah Issifou)