Literatur baut Brücken

Literatur baut Brücken

Das Projekt workshop literatur bremen wendet sich an OberstufenschülerInnen zwischen 15 und 20 Jahren in Bremen. Es bietet Literaturworkshops und Lesungen an und kooperiert mit Bremer Literaturinstitutionen. Auf der Website können sich junge Leser und kreativ Schreibende über alle Aktvitäten des Projekts informieren, eigene Texte veröffentlichen und mit Gegenwartsautoren kommunizeren.

zwischen jungen Erwachsenen und Schriftstellern

In der Auseinandersetzung mit internationaler Gegenwartsliteratur entstehen völlig neue Sichtweisen auf das „Eigene“und „Fremde“.

 

zwischen öffentlichem Leben und Schule

Junge Erwachsene treten in einen lebendigen Dialog mit Gegenwartsautoren und können zeitgenössische Literatur ganz neu erleben.

 

zwischen Literatur, Musik und bildender Kunst

Die aktive Teilnahme junger Erwachsener am Bremer Literaturbetrieb bereichert das literarische Leben der Stadt und trägt dazu bei, dass Schulen sich dem allgemeinen Kulturbetrieb öffnen

 

zwischen fremder und eigener Kunst

Der Grenzgang zwischen den Künsten vermittelt neue Sichtweisen des Lebens im Spiegel der Literatur und regt gleichzeitig zu kreativem Umgang mit Literatur und Sprache an.

 

 

Der Träger des Projekts workshop literatur bremen ist eine Kooperation von poetry on the road, der Stadtbibliothek Bremen und der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung. Er löst ab Januar 2015 den gemeinnützigen Verein workshop literatur e.V.ab.