Saša Stanišić: Porträt

sasastanisic2.jpgSasa Stanisic, 1978 in Visegrad im heutigen Bosnien-Herzegowina geboren,Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, erhält den Förderpreis 2007 des Bremer Literaturpreises für seinen Roman „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ (Luchterhand, 2006)
 
Sasa Stanisic wurde 1978 in Visegrad im heutigen Bosnien-Herzegowina geboren und kam als Vierzehnjähriger mit seiner Familie auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg nach Deutschland. Er ging in Heldelberg zur Schule, machte dort sein Abitur und studierte anschließend an der Universität Deutsch und Slavistik. Seit 2004 studiert er am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2005 wurde er mit einem Auszug aus seinem jetzt vorliegenden Buch „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ (Luchterhand, 2006) mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Seit September 2006 ist er Grazer Stadtschreiber.Im Januar wird ihm in Bremen der Förderpreis des Bremer Literaturpreises 2007 für seinen Debütroman „Wie der Soldat sein Grammofon repariert“ verliehen.
 
(Ina Möller)